Erkrankungen des Kehlkopfes und des Halses

Diagnostik:

  • Endoskopische Untersuchung der Kehlkopfes
  • Ultraschalluntersuchung der Halsweichteile (z. B. Lymphknoten)
  • Mikroskopische Untersuchung des Kehlkopfes in ambulanter Narkose

Therapie:

  • Mikroskopische Abtragungen von gutartigen Veränderungen des Stimmbandes (Polyp, Zyste, Granulom, Papillom, Schreiknötchen, Reinke-Ödem)
  • Operationen von bösartigen Tumoren des Kehlkopfes und des Rachens (Hypopharaynx) von innen mit dem Laser
  • Operationen von bösartigen Tumoren des Kehlkopfes von außen (Kehlkopfteilresektionen, komplette Entfernung des Kehlkopfes = Laryngektomie)
  • Operative Entfernung von Speiseröhrenaussackungen (sog. Zenkersches Divertikel) von innen mit dem Laser (sog. Schwellendurchtrennung) oder von außen
  • Lymphknotenentfernungen zur Diagnostik oder komplette Entfernung aller Lymphknoten bei bösartigen Erkrankungen (sog. Neck dissektion)
  • Entfernung von medianen und lateralen Halszysten und -fisteln

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.