Erkrankungen der Mundhöhle, des Rachens und der Speicheldrüsen

Diagnostik:

  • Endoskopische Untersuchung der Mundhöhle und des Rachens
  • Ultraschalluntersuchung der Speicheldrüsen
  • Schlafendoskopie bei Schnarchen
  • Polygraphie (Schlafscreening) bei Verdacht auf schlafbezogene Atmungsstörung

Therapie:

  • Operative Entfernung der Gaumenmandeln (Tonsillektomie) bei chronischer Entzündung
  • Laserchirurgische Verkleinerung der Gaumenmandeln (Tonsillotomie) bei starker Vergrößerung
  • Operationen an Zäpfchen und Gaumensegel (Uvulo-Palato-Pharyngoplastik = UPPP) bei Patienten mit nächtlichem Schnarchen oder schlafbezogener Atmungsstörung
  • Operationen bei Tumoren der Mundhöhle (Zungentumor, Tumor der Mandeln)
  • Speichelgangsschlitzung bei Speichelsteinen
  • Operative Entfernung der Unterkieferspeicheldrüse bei Entzündung, Speichelsteinen oder Tumoren
  • Operative Entfernung der Ohrspeicheldrüse bei Entzündung oder Tumoren unter Benutzung des Fazialismonitorings (Gesichtsnervenüberprüfung während der Operation)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.